Blog-Archive

Ralf König am 9.10.2020


JETZT PLÄTZE SICHERN!!!

Das lesbisch-schwule Generationenprojekt präsentiert voller Stolz Ralf König!

Der vielfach preisgekrönte Meister des intelligenten deutschen Comics, kehrt pünktlich im 30. Jubeljahr der Erstveröffentlichung seines Bestsellers „Der bewegte Mann“ (verfilmt mit Til Schweiger) mit einem Werk aus seiner beliebten Serie über das Kölner Schwulenpärchen Konrad und Paul zurück!

Konrad und Paul sind in den Wechseljahren oder, wie es hier hübsch euphemistisch heißt, in der ‚Andropause‘. Auch Männer werden eben älter, sogar schwule.

Ausgerechnet Paul Niemöser passiert völlig unvorhergesehen die Tragödie schlechthin: Er wird älter! Ab seinem 48. Lebensjahr schlägt die Andropause gnadenlos zu, und auch seine Freunde jammern und greinen. Dass die Sehkraft nachlässt und die Haare grau werden, mag noch angehen, aber bei Störungen der Libido hört der Spaß auf! Und so sitzen die gedemütigten Mannsbilder auf rückenfreundlichen Sofapolstern und sprechen sich gegenseitig Trost zu, während der Testosteronpegel allmählich abnimmt… und abnimmt… und abnimmt.

Dank der Unterstützung der Hannchen Mehrzweck Stiftung sind wir in der Lage die Lesung kostenlos anbieten zu können. Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Möchten Sie mit einer Begleitperson oder in einer Gruppe teilnehmen möchten, müssen Sie sich unbedingt gemeinsam anmelden.

Anmeldung telefonisch bei:
Astrid Gabb oder Christian Götte 0201-1053700

oder per Mail an.
Generationenprojekt@aidshilfe-essen.de



Veranstaltungen des lesbisch-schwulen Generationenprojekt



Danke für die Spende!

Am Samstag den 19.09.2020 fand die POP_UP! Veranstaltung am Folkwang Museum statt.
5 Künstler*innen füllten im 20 Minuten Tackt die weißen Leinwände mit Farbe – welche dann ab 15 Uhr versteigert wurden. Die Jungefreundekunstringfolkwang haben bei dieser Aktion über 1000€ eingenommen. Dabei ging 50% an die Künstler*innen und die anderen 50% an uns die #aidshilfeessen.
In diesem Zusammenhang möchten wir ein riesen Dankeschön an die Jungefreundekunstringfolkwang, die Künstler*innen sowie, das Folkwang Museum sowie an alle Beteiligten der Veranstaltung aussprechen. Es war eine wunderschöne Veranstaltung mit tollen Begegnungen und einer hervorragenden Organisation.
Danke!

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Keith Haring Ausstellung statt, die
noch bis zum 29.11.2020 zu sehen ist.



RuhrCSD Demonstration 2020 WIR SAGEN DANKE!

Dieses Bild benötigt einen alternativen Text, aber das Feld ist leer. Gib einen alternativen Text ein oder markiere das Bild als dekorativ.Wir bedanken uns für diese wundervolle und bunte RuhrCSD Demonstration in Essen!
Trotz Corona haben wir Essen noch bunter gemacht. Danke an euch Alle, dass wir als queere Communities ein sichtbares Zeichen gesetzt haben.
Ein großer Dank geht an jede*n Einzelne*n, dass zu jeder Zeit die Corona-Hygieneauflagen eingehalten wurden – Ihr seid mit Abstand die Queersten!

Ebenso möchten wir uns bei derPolizei Essenn, der Stadt Essen, insbesondere dem Schirmherrn und Oberbürgermeister der Stadt Thomas Kufen, dem Ordnungsamt Essen,Ruhrpride e.V., sowie allen demokratischen Parteien bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an das VielRespekt-Zentrum Essen. Mit einer großzügigen Spende konnten alle Teilnehmenden dazu eingeladen werden, das kulturelle und gastronomische Angebot der City Nord zu entdecken.



Infos zur CSD Demo 2020

Leider ist die Höchstzahl an Teilnehmer*innen für die CSD Demonstration in Essen erreicht!

Es tut uns sehr leid dir/euch mitteilen zu müssen, dass somit eine Teilnahme weder als Mitläufer*in noch als Zuschauer*in möglich ist. Wir bitten hier wirklich um Verständnis, die Gesundheit Aller sollte und MUSS höchste Priorität haben.

Jede*r unangemeldete*r Teilnehmer*in kann leider dazu führen, dass unsere Demo aufgelöst werden muss! Helft aus diesem Grund bitte alle mit, damit unsere Community nicht in ein schlechtes Licht gerückt wird.

Statt live vor Ort an unserer Demo teilzunehmen, beteiligt ich euch doch gerne virtuell.

Wir freuen uns sehr über Fotos und Videos mit euren persönlichen CSD@home Aktionen. Benutzt gerne dabei den Hashtag #ruhrcsddemo oder auch @aidshilfeessen. Wir versuchen dann über unsere Kanäle eine Sichtbarkeit für alle zu schaffen. Über Instagram und Facebook werden wir am Tag der Demonstration auch immer wieder live berichten um möglichst viele Menschen teilhaben zu lassen.

Wir hoffen sehr, dass im nächsten Jahr alles wieder anders ist und wir viele viele Menschen zum CSD in Essen begrüßen dürfen, um uns als bunte, queere Community sichtbar zu machen!!!

 



Gemeinsam Kultur erleben!

Einmal im Monat lädt das lesbisch-schwule Generationenprojekt zur gemeinsamen Kinonacht ein. Wir besuchen zusammen die Queerfilmnacht oder schauen einen anderen schönen Film. Der jeweilige Film und Treffpunkt werden frühzeitig in unserem Veranstaltungskalender und auf facebook.com/LSGEssen bekannt gegeben. Nach dem Film suchen wir uns mit allen die wollen einen gemütlichen Platz zur Einkehr. Für Fragen stehen Ihnen/euch Astrid Gabb und Christian Götte unter 0201-10537-00 oder Generationenprojekt@aidshilfe-essen.de zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Newsletter abonnieren

Spenden

Top
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.