Blog-Archive

Gruppenangebote ab 11.05.2020

Was für eine wundervolle Nachricht, dass wir ab 11.5. wieder (mit Einschränkungen) einen Teil unserer Gruppenangebote starten dürfen.
Die Rahmenbedingungen hierfür sind allerdings klar gesetzt:

Alle Teilnehmer*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen! Nur wenn in den Räumen der vorgeschriebene Mindestabstand eingehalten werden kann, dürfen die Masken abgenommen werden.

Im Café dürfen daher max. 10 Teilnehmer*innen im Raum sein, im Gruppenraum in der 1. Etage dürfen es max. 8 Personen sein.

Für jeden Gang außerhalb des Raumes (Toilette etc.) ist die Maske wieder aufzusetzen.

Alle (!) Teilnehmer*innen müssen sich mit Namen und Kontaktmöglichkeiten in einer Liste eintragen. Sollte jemand anonym bleiben wollen, gibt es die Möglichkeit die persönlichen Daten in einem verschlossenen Umschlag an uns abzugeben, möchte jemand auch das nicht, darf er* sie leider nicht an dem Gruppenangebot teilnehmen. Diese Angaben sind wichtig, um im Fall einer Corona-Infektion die Infektionskette nachverfolgen zu können.

Die Gruppen können aus diesem Grund nur mit vorheriger Anmeldung stattfinden, damit den oben genannten Auflagen entsprochen werden kann.
Zudem möchten wir euch bitten, nur zu den Gruppenangeboten zu entscheiden, wenn ihr euch komplett fit fühlt, um jegliche Risiken zu vermeiden.
Weiterhin dürfen keine Speisen angeboten werden.

Wir freuen uns darauf, euch wieder zu sehen!

Gruppen:

Frühschicht: 12.05.2020 / 10-12 Uhr
Für HIV-positive Menschen jeden Alters, Geschlechts und Lebenshintergrundes – wöchentliches Frühstück im geschützten Rahmen – in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Essen e.V., Varnhorststr. 17. 45127 Essen; Tel.:0201 1053700

Shalk: 11.05.2020 /19-21Uhr
Selbsthilfegruppe für schwule Männer mit Suchterkrankungen

Infos unter 0203 – 7564316 oder www.shalk.de; Mail:info@shalk.de; in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Essen e.V., Varnhorststr. 17, 45127 Essen.

 

Schwule Väter: 14.05.2020 /19.00 Uhr – 22.00 Uhr
Gruppenangebot für schwule Väter
Infos unter: 0201/10537-25/-04; in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Essen e.V.; Varnhorststr.17, 45127 Essen

Süd 5: 15.5.2020 / 19-22 Uhr
Der Treffpunkt für Gay`s ab 40
„Café [iks]“, Infos unter Tel. 0201 – 1053700 in der Aidshilfe Essen e.V., Varnhorststraße 17, 45127 Essen.

Teste-Mich!: 20.05.2020 / 17.30-19.30 Uhr
Arztsprechstunde und kostenloser HIV-Schnelltest in Essen-X-Point
Infos unter Tel. 0201 – 1053700 oder www.essen-x-point.de  im Café [iks] Essen-X-Point, Varnhorststraße 17, 45145 Essen.

Kreativgruppe: 22.05.2020 / 13.30 -15.30 Uhr
Zugehörige der Aidshilfe Essen e.V. auf vielfältige Weise ihre Kreativität einbringen, in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Essen e.V., Varnhorststr. 17, 45127 Essen; Tel.:0201 1053700

GWO-Treffen: 28.05.2020 /18.00 Uhr – 20.00 Uhr
Gruppenangebot mit dem Schwerpunkt Antidiskriminierung für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund
Infos unter: 0201/10537-25/-04; in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Essen e.V.; Varnhorststr.17, 45127 Essen



Öffnung des Café [iks] – „To Go“ Angebot

Liebe Gäste,

gerne möchten wir unser Café wieder für Euch „öffnen“.

Das geht wegen der aktuellen Regelungen nur mit einem „To Go“- Angebot.

Ihr könnt ab Dienstag, 07.04.2020, von 12-14 Uhr Essen bei uns bekommen. Wie gewohnt wird es ein Fleischgericht und ein vegetarisches Gericht geben. Die Speisekarte findet ihr auf der Homepage der Aidshilfe Essen e.V. (https://aidshilfe-essen.de/angebote/cafe-iks/speisekarte/)

Bitte bringt KEINE eigenen Behälter mit, da wir diese aus hygienischen Gründen nicht annehmen dürfen. Ihr bekommt von uns einen „To Go“ Behälter ohne Aufpreis.

Sollte es zu Wartezeiten kommen bitten Wir Euch darum, die Mindestabstände zu beachten und Euch an die von der Stadt Essen angeordneten Regeln zu halten.

Wir freuen uns auf Euch,

Euer Café [iks] Team.



Schließung Café [iks]

Liebe Gäste,

aufgrund der Coronakrise müssen wir das Café vorerst bis zum 

19. April 2020 schließen.

Wir wünschen euch in dieser Zeit alles Gute und bleibt gesund!

Euer Café [iks]- Team



Absagen und Schließungen aufgrund Corona

Aufgrund der allgemeinen Entwicklung rund um den Coronavirus und dem daraus resultierenden Erlass der Landesregierung NRW vom 14.03.2020 sagen wir bis auf Weiteres sämtliche Gruppen und Veranstaltungen ab. Dies betrifft auch die Arzt-Sprechstunden sowie Test- und Beratungsangebote außerhalb unserer Räumlichkeiten (z.B. die Saunastaffel, TesteMich, Beratungsstelle im Uni-Klinikum Essen etc.).

Die Anlaufstelle des Nachtfalken und das Streetwork werden ebenfalls eingestellt.

Auch die Veranstaltungsreihe der Generationenarbeit mit den Terminen am 20.03.2020 (Lesung Ralf König), 27.03.2020 (Fachveranstaltung Generationenarbeit), 26.04.2020 (Stadtrundgang „Auf die süße Tour“) und 16.05.2020 (Kreative Biografiearbeit) ist abgesagt.
Das Café [iks] bleibt zunächst geöffnet. Allerdings sind auch hier alle Abendveranstaltungen abgesagt.

Diese Seite wird bei neuen Entwicklungen laufend aktualisiert.



In tiefer Trauer

Und immer sind irgendwo Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle.
Sie werden uns immer an dich erinnern.

Wir trauern um unseren lieben Freund, Mitstreiter, Arbeitskollegen, Geschäftsführer und einen besonderen Menschen

Herr Markus Willeke

ist am 29.02.2020 nach längerer Krankheit friedlich eingeschlafen.

Seit 2000 gehörte Markus Willeke zum Team der Aidshilfe Essen und prägte sehr stark den Bereich der zielgruppenspezifischen Prävention mit all seinen Facetten. 2014 übernahm er die Aufgabe der Geschäftsführung. Er stand für Offenheit, Vielfalt und Toleranz und setzte sich besonders für die Solidarität und Akzeptanz von unterschiedlichen Lebenswelten ein. Auch als Geschäftsführer machte er sich stark für den den Abbau von Diskriminierung und Stigmatisierung mit dem gleichzeitigen Blick auf die Bedürfnisse der Zielgruppen.

Markus lebendige kommunikative Art, sein Optimismus sein unermüdliches Engagement und sein Einsatz für die Zielgruppen der Aidshilfe zeichneten ihn aus. Sein fachlich fundierter Blick, sein Umgang mit Herausforderungen und seine Lebendigkeit werden uns sehr fehlen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Wir werden Dich nie vergessen.

Der Vorstand und das Team der Aidshilfe Essen e.V.

 

Wer möchte, kann auf der Gedenkseite eine Kerze anzünden oder einen Gedanken da lassen: Zur Gedenkseite



Abgesagt: Save the Date – 27. März 2020

Aufgrund der neuen Entwicklungen zum Coronavirus ist die Fachveranstaltung am 27. März 2020 abgesagt.

Das Projekt „Lesbisch-schwule Generationenarbeit in Essen“ richtet am Freitag, den 27. März 2020 von 09.45 bis 13.30 Uhr die

Fachveranstaltung

„Liebe ist Liebe – egal in welchem Alter!
Perspektiven lesbisch-schwuler Quartiersarbeit in Essen“

im Mehrgenerationenhaus, Kerckhoffstr. 22b in Essen-Frohnhausen aus.

Es erwartet Sie/euch eine Einführung in das Thema, Vorstellung des Projektes und anderer Best Practice-Beispiele sowie eine anschließende Podiumsdiskussion. Programm und Einladung folgen in Kürze.

Eine Anmeldung unter generationenprojekt@aidshilfe-essen.de zur kostenfreien Tagung ist erwünscht, jedoch nicht unbedingt notwendig.

Zum Projekt:
In unserem Projekt „Lesbisch-schwule Generationenarbeit“ haben wir die Wünsche und Sorgen lesbischer und schwuler Menschen ab 60 Jahren in verschiedenen Essener Quartieren evaluiert. Zusammen mit dem Essener Verein FLiP – FrauenLiebe im Pott e.V. wollen wir die Mitwirkung von Lesben und Schwulen am gesellschaftlichen Leben fördern und unterstützen und mit allen Interessierten über die Themen Wohnen und Leben im Alter, Freizeitmöglichkeiten in den Quartieren für queere Menschen, Pflege und vieles mehr reden und ganz konkret Veränderungen anstoßen und begleiten. Mehr…

Wir freuen uns, wenn Sie dieses Save the Date auch in Ihre Netzwerke weiterleiten.

Mehrfacheinladungen aus organisatorischen Gründen bitten wir zu entschuldigen.

Stadt EssenFrauenLiebe im Pott



Newsletter abonnieren

Spenden

Top
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.