Selbsthilfe / Gruppenangebote

Die Selbsthilfe hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. So wie es früher oft noch Gruppen für Substituierte, Angehörige oder andere Zielgruppen gab, ist heute oft die einzige Gemeinsamkeit der Teilnehmer die HIV-Infektion. Meist werden Alltagssituationen besprochen, und auch Tipps oder Probleme im medizinischen oder sozialrechtlichen Kontext finden hier ihren Raum.

Für HIV-positive Menschen jeden Alters, Geschlechts und Lebenshintergrundes sind die Gruppenangebote „Frühschicht“ (wöchentliches Frühstück im geschützten Rahmen) und die Kochgruppe „Cook 4 Fun“ (monatliche Kochgruppe).

Ein weiteres Angebot ist die „XXelle-Frauengruppe“, eine Selbsthilfegruppe für HIV-positive Frauen.

Das Thema Migration wird u.a. über unseren monatlichen „Culture Club“ reflektiert. Diese Gruppe ist nicht nur für Migranten, sondern auch für Kulturinteressierte.

Die Hypnosegruppe (zwei Mal monatlich) sowie die RelaXgruppe (monatlich) sind für Klient*innen der Aidshilfe Essen e.V. Hier können Entspannungstechniken erprobt werden.

Für unsere Klient*innen aus dem Ambulanten Betreuten Wohnen findet zwei Mal im Monat der „BeWo-Stammtisch“ statt.

Unsere neueste Gruppe ist die „Kreativgruppe“ (zwei Mal im Monat). Hier können Zugehörige der Aidshilfe Essen e.V. auf vielfältige Weise ihre Kreativität einbringen.

Ansprechpartner:

Andrea Wenner

Andrea Wenner

M.A. Erziehungswissenschaften und Sozialpsychologie,
Suchtberaterin

in Elternzeit

    Katharina Wobbe

    Katharina Wobbe

    325329327328347


    Spenden

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um die volle Funktionalität zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen