Antidiskriminierungsstelle

Die Aidshilfe Essen e.V. versteht sich als Interessenvertretung für Menschen mit HIV/Aids. Wir möchten somit die Solidarität mit ihnen stärken, Stigmatisierung und Diskriminierung bekämpfen.

Die Deutsche Aidshilfe hat eine Kontaktstelle für HIV-bedingte Diskriminierung eingerichtet. Sie bietet Erstberatung an, sammelt Fälle und wertet sie aus.

Kontakt:

Kerstin Mörsch
Deutsche Aidshilfe e.V.
Wilhelmstr. 138
10963 Berlin
Telefon: 030 690087-67 (Bürozeiten: Mo, Di und Fr, 9–15 Uhr)
E-Mail: gegendiskriminierung@dah.aidshilfe.de.

Ansprechpartner:


Spenden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um die volle Funktionalität zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen