Antidiskriminierungsstelle

Die Aidshilfe Essen e.V. versteht sich als Interessenvertretung für Menschen mit HIV/Aids. Wir möchten somit die Solidarität mit ihnen stärken, Stigmatisierung und Diskriminierung bekämpfen.

Die Deutsche Aidshilfe hat eine Kontaktstelle für HIV-bedingte Diskriminierung eingerichtet. Sie bietet Erstberatung an, sammelt Fälle und wertet sie aus.

Kontakt:

Kerstin Mörsch
Deutsche Aidshilfe e.V.
Wilhelmstr. 138
10963 Berlin
Telefon: 030 690087-67 (Bürozeiten: Mo, Di und Fr, 9–15 Uhr)
E-Mail: gegendiskriminierung@dah.aidshilfe.de.

Ansprechpartner:


Online Spenden

Spenden Sie für den Aufbau eines Betreuten Wohnens für Menschen mit HIV und Aids

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um die volle Funktionalität zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen